Auch Junge fahren heute E-Bike

Pascal Schwarz repariert ein Velo in seinem Geschäft in Weinfelden.

Velo Schwarz feiert heuer das 30-Jahr-Jubiläum. An der Ausstellung an der Frauenfelderstrasse zeigt Pascal Schwarz heute und morgen die neuen Modelle.

Pascal Schwarz repariert ein Velo in seinem Geschäft in Weinfelden.

Pascal Schwarz repariert ein Velo in seinem Geschäft in Weinfelden.
Bild: Werner Lenzin

WEINFELDEN. «Ich habe ein Problem, im Pneu ist keine Luft mehr», sagt eine verunsicherte Velofahrerin beim Eintreten ins Geschäft von Velo Schwarz. Innert Kürze ist der Pneu wieder aufgepumpt. Mit guten Ratschlägen von Geschäftsinhaber Pascal Schwarz verlässt die Unbekannte die Werkstatt wieder.

«Der Kontakt und das Gespräch mit den Kunden sind mir sehr wichtig», sagt der 34-Jährige. Anfang vergangenen Jahres hat er das Fachgeschäft von seinen Eltern Beatrice und Hans Schwarz übernommen. «Meine Eltern gehen in Richtung Ruhestand und diese Chance möchte ich nutzen», sagt Schwarz, der auch Lehrlinge ausbildet.
E-Bike gefällt den Jüngeren

Pascal Schwarz ist gelernter Polymechaniker. «Anschliessend habe ich eine Ausbildung zum Fahrrad- und Kleinmotorrad-Mechaniker gemacht.» Er mache jedes Jahr bei verschiedenen Velomarken Kurse und Schulungen. Sein Angebot im Laden umfasst eine breite Auswahl verschiedener Modelle: Mountainbikes, E-Bikes und Citybikes sowie Kinder- und Rennvelos. Das E-Bike sei am Anfang vor allem von der älteren Generation geschätzt worden. «Sie nimmt es gerne für Ausflüge, ob das Wetter gut oder schlecht ist.» Erst in den vergangenen Jahren habe auch die jüngere Kundschaft Gefallen daran gefunden. «Sie benutzt das E-Bike mit der Familie oder für den Arbeitsweg.»
Wetterabhängiges Business

«Das Velo-Business ist dem steten Wandel unterworfen.» Bei den Jüngeren seien Mofas aus den 80er-Jahren wieder sehr beliebt, die Älteren bevorzugen neue Modelle und Roller. «Der Velohandel ist ein wetterabhängiges Business. Beim ersten Frühlingstag steigt die Motivation, aufs Velo zu sitzen», sagt Pascal Schwarz. Sich fit zu halten auf zwei Rädern, sei im Trend. «Wer Velofahren als Hobby hat, kann Fitness und Ausflüge in die die Natur verbinden.»

Die Ausstellung mit der Jubiläumsfeier ist heute Samstag und morgen Sonntag von 10 bis 17 Uhr an der Frauenfelderstrasse 61. Die Velos gibt es am Fest zum Jubiläumspreis und sie stehen auch für Probefahrten bereit. Zudem veranstaltet Pascal Schwarz einen Wettbewerb mit attraktiven Preisen.

Autor: Werner Lenzin
Quelle: Tagblatt
Datum: 29. März 2014